für Mitspieler
für Lehrer
für Eltern
DEIN SPIEL – DEIN LEBEN. Schieß dich nicht ins Aus!

Roundtable Schieß‘ dich nicht ins Aus!: Strategien Medienpädagogik zur Gewaltprävention bei Kindern und Jugendlichen

Im Rahmen des Pilotprojekts „Dein Leben- Dein Spiel“ lud die Friedrich Sacher Stiftung gestern, am 10. Oktober 2013, zu einem Roundtable rund um das Thema Medienerziehung ein.
Ziel der Veranstaltung war es, wirksame Strategien zur Gewaltprävention bei Kindern und Jugendlichen herauszustellen und präventive Maßnahmen in der Medienerziehung zu diskutieren.
Wir freuen uns über die Teilnahme einiger Experten aus dem Bereich Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung sowie Prominenten und zahlreichen Journalisten, die unsere Diskussion mit viel Engagement und konstruktiven Beiträgen unterstützt haben.

Folgende Gäste haben unseren Roundtable begleitet:

  • Regina Halmich, Ex-Boxweltmeisterin
  • Felix Falk, Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)
  • Dr. Sabine Schiffer, Institut für Medienverantwortung
  • Dr. Maximilian Schenk, Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. (BIU)

Presse:

  • Petra Fleckenstein, Chefredakteurin, Urbia.de
  • Regina Michalik, Wirtschaftswoche
  • Helge Denker, Süddeutsche Zeitung
  • Helmut Schümann, Der Tagesspiegel
  • Annette Bäßler, Sowieso.de



Medien mal selber machen.

Medienkonsum kann süchtig machen. Unter dem Motto "Dein Leben – dein Spiel. Produzieren statt konsumieren" drehen wir den Spieß um und werden selbst aktiv.

Hast du schon einmal ein Computerspiel gespielt? Bestimmt ja. Aber hast du schon mal einen Film gedreht? Nein? Dann geht es dir wie den meisten Menschen. Die meisten Leute konsumieren, nur wenige produzieren. Und manche tun das so oft, dass sie süchtig werden. Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene. Sie sind "mediensüchtig", ob es nun um Com- puterspiele, Fernsehen, Internet, Handy oder Killerspiele geht. Letztere sind besonders ge- fährlich, denn Killerspiele fördern die Gewalt.

 

Sichererererer surfen.

Viren! Spam! Trojaner! Hacker! Wie Sie sich am Besten vor den Gefahren im Internet schützen, erfahren Sie auf der Webseite Öffnet externen Link in neuem Fensterbsi-fuer-buerger.de vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.
Für den neuen Online-Auftritt hat DauthKaun die Benutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit der Seite verbessert. Zum Beispiel durch eine einfachere Navigation und bessere Strukturierung der Inhalte.
Holen auch Sie sich ein paar Tipps für eine sicherere Internet-Nutzung: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.bsi-fuer-buerger.de

 

Öffnet externen Link in neuem Fenster